base4kidz – aufgearbeitet?

Die Verantwortlichen hätten schlicht Bedürfnisse und IT-Kenntnisse der Lehrpersonen nicht gekannt, so die Aufsichtskommission. Sie zeigt, wie es zum Desaster kam.

Inside IT

Das Debakel bei der Einführung der neuen Berner Schulinformatik geht auf eine Reihe strategischer Fehler und auf ungenügendes Projektmanagement zurück. Zu diesem Schluss kommt die Aufsichtskommission des Stadtrats. Für das Projekt mit dem Namen „base4kids2“ hatte die Stimmbevölkerung 2018 insgesamt 24 Millionen Franken gesprochen. Später wurde ein Nachkredit von 2,7 Millionen Franken nötig.

Hier findet sich der gesamte Bericht…